· 

Peyer Stiftung: Newsletter

Wir sind es uns gewohnt, dass frisches Wasser aus dem Wasserhahn sprudelt und uns jederzeit eine Toilette samt Wasserspülung zur Verfügung steht. Ein Privileg, das dreiviertel der Weltbevölkerung nicht kennt. So auch die Menschen in den vernachlässigten Regionen Ghanas. Noch heute nehmen Frauen  stundenlange Fussmärsche auf sich, um Wasser für ihren täglichen Gebrauch aus einem Bohrloch oder einem Fluss zu holen.  

 

Die Ernst Peyer Stiftung engagiert sich für diese Menschen und unterstützt sie beim Bau von Brunnen und Latrinen, sie schult Teams für den Brunnenunterhalt und führt Hygienekampagnen durch. Kurzum: Massnahmen, welche das Leben der Menschen massgeblich verbessern. 

 

Für die Finanzierung ihrer Projekte ist die Stiftung auf Spenden angewiesen. Mit einem Newsletter werden Interessierte über laufende und neue Projekte informiert und zum Spenden motriviert. Hierfür habe ich für die Ernst Peyer Stiftung einen digitalen Newsletter konzipiert. Seither redigiere und verfasse ich regelmässig Beiträge und verantworte den Newsletterversand.

 

Ich schreibe auch Ihren Newsletter oder Blog. Mit Scharfsinn und zielgruppengerecht. 

 

www.peyerstiftung.ch

Kunde: Ernst Peyer Stiftung, Bern

Auftrag: Redaktion Newsletter